Schröpfen

Das Schröpfen ist eine uralte traditionelle Behandlungsmethode. Dabei wird ein glockenförmiges Glas auf die Haut aufgesetzt und durch Absaugen der Luft ein Unterdruck erzeugt, wodurch die Haut mitsamt dem darunter liegenden Gewebe in das Gefäß gesogen wird. Durch diese Ansaugwirkung wird die Mikrozirkulation von Blut- und Lymphflüssigkeit im behandelten Gewebe stark angeregt, Verklebungen gelöst und die Muskulatur entspannt.

<< zur Übersicht